Aufnahmeprüfung MedAT

medizin original

Auch 2016 findet wieder der Aufnahmetest für das Medizinstudium statt und eines ist klar: Der Weg ins Medizin-Studium bleibt hart. Die Studienplätze sind begrenzt (vermutlich weiterhin auf 1.620 Plätze), StudienwerberInnen haben ein mehrstufiges Testverfahren zu absolvieren.
Umfassende Information und effiziente Vorbereitung sind nötig, um die Chance auf einen Studienplatz zu wahren. Die IFS Studentenkurse stehen Ihnen dabei hilfreich zur Seite, stellen Informationen, kostenlose Online-Probetests und aktuellste Vorbereitungskurse zur Verfügung, damit keine Fristen und Termine verpasst werden und Sie top vorbereitet den Weg zum MedAT antreten.


NEU: Vorsemester Medizin - Vorbereitung in Theorie und Praxis.
Das 4,5 monatige Vorsemester als Abendkurs bereitet Sie effizient auf die ersten Semester des Medizinstudiums an sämtlichen europäischen Universitäten sowie auf den TMS und den MedAT vor. So können Sie Ihre Wartezeit auf ein Medizinstudium sinnvoll überbrücken und sich gleichzeitig einen Überblick über die Fachgebiete der ersten Semester Medizin verschaffen. Sie erlernen vor Ihrem Studium theoretische Grundlagen, die Sie zudem auch in Praxiseinheiten umsetzen. Legen Sie sich nicht nur eine solide Grundlage für die Anforderungen im späteren Studium, sondern machen Sie sich darüber hinaus auch fit für die Auswahlgespräche und Mediziner-Tests an den europäischen Universitäten.

Vorbereitung

Um sich gegen tausende KandidatenInnen um die 1.620 Studienplätze durchzusetzen, ist eine Top-Vorbereitung unerlässlich!
 


Mit den Erfolgspackages zum Medizinstudium am IFS genießen Sie eine kompakte, zielgerichtete Vorbereitung auf MedAT. Hochqualifizierte TrainerInnen aus den Fachbereichen erklären die Stoffgebiete und legen Lösungsstrategien offen, weisen auf Tücken hin und geben hilfreiche Tipps und Tricks zu Konzentrationsfähigkeit und Zeiteinteilung. Alle Intensivkurse schließen mit einer Testsimulation ab, damit Sie keine Überraschungen erwarten!
 


Zudem werden Sie vom IFS auch mit einem großen Angebot an Übungsbeispielen ausgestattet, sodass Sie die Grundlage für weitere Lernstunden alleine geebnet haben. Zusätzlich können Sie eine komplette Testsimulationen unter Realbedingungen buchen, die Ihnen die Prüfungssituation authentisch vor Augen führt.

Unsere Erfahrungen aus den letzten Jahren der professionellen Medizinertest-Vorbereitung an den Unis Wien, Graz, Linz und Innsbruck zeigen: Mit den IFS-Kursen erhöhen Sie Ihre Chancen auf einen Studienplatz um ein Vielfaches!

  • infografik medat medizin bewerbungen uni

Testaufbau

Der Aufnahmetest 2016 setzt sich aus folgenden Untertests zusammen, die getrennt nach Human- und Zahnmedizin eine unterschiedliche Gewichtung haben (% in Klammer). Sollten die Prüfungsmodalitäten für 2016 noch geändert werden, so werden Sie hier natürlich sofort darüber informiert.

Naturwissenschaftlicher Wissenstest/BMS (40%): wie bisher Multiple-Choice-Wissenstest in den Gebieten Biologie, Chemie, Physik und Mathematik

Textverständnis (10%): unverändert.

Kognitive Fähigkeiten/Fertigkeiten (40%):

  • Zahlenfolgen
  • Gedächtnis & Merkfähigkeit
  • Figuren zusammensetzen
  • Wortflüssigkeit
  • Implikationen erkennen

Seit 2015 neu: Soziales Entscheiden (10 %):
Überprüfung der Fähigkeit, soziale Entscheidungen zu reihen - in Bezug auf ihre Bedeutsamkeit hinsichtlich des Vorgehens, das durch gesellschaftliche medizinische Konventionen hervorgerufen wird.

Termine für den Aufnahmetest

Sämtliche Termine werden von der Medizinischen Universität festgesetzt. Die Anmeldung erfolgt direkt über die Unis Wien, Graz, Linz und Innsbruck.

Anmeldung im Internet: 01.03. – 31.03.2016 (Anmeldung hier)
Anmeldebestätigung durch Einzahlung der Prüfungsgebühr: noch nicht bekannt (weitere Infos zur Einzahlung hier)
Aufnahmetest: 08. Juli 2016; 2017 folgt
Prüfungsgebühr: EUR 110,00

Ergebnisfeststellung: ab KW 32

Der Aufnahmetest MedAT findet an den Medizinische Universitäten Wien, Graz, Innsbruck und Linz gleichzeitig statt. Die BewerberInnen müssen sich bei der Anmeldung für eine Uni entscheiden, wobei die Studenten mit Wunschstandort Linz zunächst in Graz unterrichtet werden.



Quotenregelung

ÖsterreicherInnen Quote: 75 Prozent der Studienplätze
In diese Quote fallen EU-Bürger, die Inhaber eines österreichischen Reifeprüfungszeugnisses sind.

EU Quote: 20 Prozent der Studienplätze
In die EU-Quote fallen EU-Bürger, die ihr Reifeprüfungszeugnis in- oder außerhalb der EU erworben haben.

Nicht EU Quote: 5 Prozent der Studienplätze
Zu dieser Quote zählen Drittstaatsangehörige, die ihr Reifezeugnis in- oder außerhalb der EU erworben haben.